Deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand AG

Vorsorge bedeutet,
selbst zu bestimmen

Vorsorge bedeutet,
Notwendiges zu regeln.

Vorsorge bedeutet,

Verantwortung zu übernehmen.

Vorsorge bedeutet,
Angehörige zu entlasten.

Wie sichern Sie Ihre Vorsorge?

Mit dem Bestatter Ihres Vertrauens schließen Sie einen Bestattungvorsorgevertrag ab.
Gleichzeitig schließen Sie mit der Deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand AG über die Kosten Ihrer dereinstigen Bestattung einen Treuhandvertrag ab.
Einen entsprechendenVertragsvordruck hält Ihr Bestatter für Sie bereit.
Die Zahlung oder Teilzahlung erfolgt über den Bestatter oder direkt an die Treuhand.
Bei der Bemessung des Vorsorgebetrages ist zu berücksichtigen, dass neben den Bestattungskosten auch Friedhofs- und Grabpflegegebühren sowie Kosten für ein Grabmal anfallen können.

Nach Vertragsabschluß wird das von Ihnen eingezahlte Kapital mündelsicher und bestverzinslich angelegt.
Die Ihnen zugesagte Verzinsung der Treuhandeinlage wird nicht mit Verwaltungskosten belastet, so dass Sie die volle Zinsgutschrift erhalten.
Das Treuhandvermögen unterliegt dabei der ständigen Kontrolle des Aufsichtsrates.

Die Höhe Ihres Treuhandsvermögens wird auf Anfrage, mindestens aber einmal jährlich auf einem Kontoauszug, der auch als Zinsbescheinigung dient, über den von Ihren beauftragten Bestatter mitgeteilt.

Im Leistungfall wird das Treuvermögen einschließlich der angelaufenen Zinsen an Ihren Bestatter zur Erfüllung Ihres Bestattungs-Auftrages ausgezahlt.
Sie können also sicher sein, dass Ihr Vorsorgevertrag Ihren Wünschen gemäß erfüllt wird.

Der Bestattungsvorsorge-Treuhandvertrag ist grundsätzlich kündbar.
Die Auszahlung erfolgt über den Bestatter.